Zum Hauptinhalt springen
Austria Börsenbrief
Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
article.title

US-Firmen kaufen wieder kräftig eigene Aktien

10.02.2021 | Austria Börsenbrief Nr. 06/2021

Von Informa Financial Intelligence stammen auch interessante Daten zum Aktienangebot und zur Aktiennachfrage auf Unternehmensebene. Demnach verkauften einerseits Firmeninsider (Führungskräfte, Vorstandsmitglieder und Großaktionäre) im Jänner zwar Aktien im Wert von 10,5 Mrd. Dollar (550 Mio. Dollar pro Tag), womit die Verkäufe nun schon 6 Monate in Folge über 10 Mrd. Dollar lagen. Zudem stiegen im Vormonat auch die Neuemissionen auf 57,3 Mrd. Dollar (3,0 Mrd. Dollar pro Tag) und erreichten damit den zweithöchsten Stand in den vergangenen 6 Monaten, nachdem das Emissionsgeschehen schon im Vorjahr sehr rege war.

Gleichzeitig ist es andererseits aber so, dass US-Unternehmen den zweiten Monat in Folge weit mehr Aktien durch Barübernahmen und Aktienrückkäufe kauften, als sie durch neue Angebote und Insiderverkäufe verkauften. Die angekündigten Unternehmenskäufe (neue Barübernahmen + neue Aktienrückkäufe) beliefen sich im Dezember auf 122,9 Mrd. Dollar und im Jänner auf 107,9 Mrd. Dollar. Dazu muss man wissen, dass das letzte Jahr das erste Mal in einem Jahrzehnt war, in dem die Verkäufe die Käufe übertrafen.

Doch dieses Kräfteverhältnis scheint sich jetzt wieder umzudrehen. Zumindest sprechen dafür Aktienrückkaufsankündigungen in Rekordtempo im Zuge der aktuellen Berichtssaison. Und Informa Financial Intelligence erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass der S&P 500 Index zu einer besseren Performance tendiert, wenn das Volumen der Rückkäufe zunimmt. Bullen unter den Börsianern hätten so gesehen sicherlich nichts dagegen einzuwenden, wenn die jüngste Aktienrückkaufswelle anhalten würde.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

345,-

Halbjahresbezug

178,-

Quartalsbezug

90,-

Monatsbezug

31,-

Aktuelle Ausgabe

7.50