Zum Hauptinhalt springen
Austria Börsenbrief
Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
article.title

S&P 500 Index-Rekorde gehen mit steigenden Frühindikatoren einher

10.02.2021 | Austria Börsenbrief Nr. 06/2021

Der S&P 500 Index hat an diesem Montag einen weiteren Rekord aufgestellt. Weil die Kurse seit dem 23. März um rund 75% gestiegen sind, fragen immer mehr Anleger, ob das alles noch mit rechten Dingen zugeht. Wobei viele Investoren auch die Kenntnis von optisch betrachtet sehr hohen Bewertungen an der Wall Street umtreibt.

Wie schon öfters geschrieben sind die hohen Bewertungen zwar in der Tat ein potenzielles Problem, dieses dürfte sich aber erst bei noch weiter steigenden Anleiherenditen einstellen. Aktuell sind die aufwärts gerichteten Kurstrends so gesehen völlig rational, als eine sehr lockere Geld- und Fiskalpolitik für ein gutes Umfeld sorgen. Unter anderem schürt das die Hoffnung auf eine weiter an Dynamik gewinnende Konjunktur. Wobei sich die US-Volkswirtschaft aber offensichtlich auch schon jetzt so schlecht nicht zu schlagen scheint.

Der so genannte EPFR-Makroökonomie-Index stieg zuletzt jedenfalls auf den höchsten Stand seit März 2020 und deutet darauf hin, dass die US-Wirtschaft in den kommenden Monaten weiter expandieren wird. Es handelt sich dabei um ein korrelationsgewichtetes Kompositum aus wöchentlichen wirtschaftlichen Frühindikatoren. Die Indikatoren sind saisonal bereinigt und beinhalten laut Informa Financial Intelligence Daten zum Wohnungsbau, zur Fertigung und zum Arbeitsmarkt.

 

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

345,-

Halbjahresbezug

178,-

Quartalsbezug

90,-

Monatsbezug

31,-

Aktuelle Ausgabe

7.50