Zum Hauptinhalt springen
Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
Austria Börsenbrief

Turnaround-Story trotz leichten Q2-Verlustes intakt

24.11.2021 | Austria Börsenbrief Nr. 46/2021

Kapsch TrafficCom hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 den Umsatz um rund acht Prozent auf 127 Mio. Euro gesteigert. Das operative Ergebnis (EBIT) erreichte rund vier Mio. Euro, nachdem im Vorjahresquartal das EBIT mit 14 Mio. Euro noch tiefrot ausfiel. Zum Halbjahr verbesserte der Mautsystemanbieter das EBIT von minus 58 Mio. Euro auf plus 11 Mio. Euro wieder klar in die Pluszone. Unter dem Strich wurde ein Halbjahresgewinn von 0,23 (-4,15) Euro eingefahren. Das zweite Quartal fiel unter dem Strich leicht negativ aus und damit klar schwächer als das erste Quartal. Der Vorstand peilt für das Gesamtjahr ein Umsatzplus von rund zehn Prozent auf 550 Mio. Euro an, wobei die EBIT-Marge bei drei Prozent liegen soll. Vorstandschef Georg Kapsch sieht als Hauptfokus für das zweite Halbjahr das Aufrechterhalten der Kostendisziplin sowie der Akquisition von Neugeschäft. Die Zahlen wurden an der Börse negativ aufgenommen. Der Aktienkurs sackte deutlich ab.

Wir halten die Kursreaktion für überzogen. Das aktuelle Geschäftsjahr ist ein Übergangsjahr, in dem die Basis für kräftiges Wachstum in den kommenden Jahren gelegt werden soll. Wir stufen den Technologietitel weiterhin als aussichtsreichen Turnaround-Kandidaten für risikobereite Anleger ein.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein.
Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten.
Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

345,-

Monatsbezug

31,-