Zum Hauptinhalt springen
Austria Börsenbrief
Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
article.title

Gaslieferstopp würde zu „schwerer Rezession“ führen

20.04.2022 | Austria Börsenbrief Nr. 16/2022

Eine Unterbrechung der Gaslieferungen aus Russland, Österreichs Kanzler Karl Nehammer verwies jüngst auf Risiken abseits von Sanktion beispielsweise durch die Sprengung von Pipelines (siehe Seite 2), hätte drastische Auswirkungen auf die Wirtschaftsentwick- lung: Die fünf führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute bewerteten die Auswirkungen einer sofortigen Unterbrechung der russischen Gaslieferungen für Deutschlands Wirtschaft und kamen zu dem Ergebnis, dass Deutschland dann in eine „scharfe“ Rezes- sion stürzen würde. Auch ohne diese massive Verschärfung eines Stopps der Gaslieferungen trüben sich die Wachstumsperspektiven mehr und mehr ein. So hat der Internationale Währungsfonds (IWF) wegen des Kriegs in der Ukraine seine Schätzung reduziert. Heuer rechnet der IWF nur noch mit einem globalen Wachstum von 3,6 Prozent und damit um 0,8 Prozentpunkte weniger als noch im Jänner. Für die Eurozone erwartet der IWF ein um 1,1 Prozent- punkte geringeres Wachstum von 2,8 Prozent. In Deutschland soll das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nur noch um 2,1 Prozent zulegen. Dies ist eine deutliche Reduzierung der Prognose vom Jänner um 1,7 Prozentpunkte.

Unsere Einschätzung: Im Fall eines Ausbleibens der russischen Gaslieferungen würden die Aktienkurse sicherlich noch einmal deutlich negativ reagieren. Auch so bleibt das Umfeld fragil, weil die angekündigte Zinssteigerungsrunde der US-Notenbank in eine Phase eines sich bereits abschwächenden Wachstums fällt. Dies ist anders als in den vorangegangenen Konjunktur- und Börsenzyklen und stellt ein besonderes Risiko dar. Zukäufe sollten nur streng selektiv durchgeführt werden.

 

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

345,-

Monatsbezug

31,-