Zum Hauptinhalt springen
Austria Börsenbrief
Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
article.title

ATX sollte die dynamische Aufwärtsbewegung fortsetzen können

27.01.2021 | Austria Börsenbrief Nr. 04/2021

Der ATX ist sehr dynamisch ins Börsenjahr 2021 gestartet, auch wenn die Marke von 3000 Punkten nicht ganz gehalten werden konnte. Zwischenzeitlich haben sich einige Sorgen hinsichtlich der weiteren konjunkturellen Entwicklung angesichts der zähen Fortschritte im Kampf mit dem gefährlich mutierenden Corona-Virus breit gemacht. Doch letztendlich dürfte sich ein positiver Wirtschaftstrend durchsetzen. Davon zeigt sich auch der Internationale Währungsfonds (IWF) überzeugt, der seine globale Wachstumsprognose für 2021 um 0,3 Prozentpunkte auf 5,5 Prozent angehoben hat. Neben der positiven Wirkung der Impfkampagnen rechnet der IWF auch in einigen größeren Industriestaaten mit weiteren Konjunkturspritzen. Für Deutschland und Europa erwartet der IWF allerdings heuer ein schwächeres Wachstum als zuletzt angenommen. Für das kommende Jahr prognostiziert der IWF wie bereits im Oktober ein globales Wirtschaftswachstum von 4,2 Prozent. Diese Prognosen sind angesichts der Pandemie mit einer großen Unsicherheit verbunden, betonte IWF-Chefvolkswirtin Gita Gopinath. Dennoch sind diese globalen Wachstumsperspektiven ermutigend und dürften den heimischen Unternehmen ein günstiges Umfeld bieten, um die Gewinne kräftig zu steigern. Es spricht viel dafür, dass sich der Aufwärtstrend am Aktienmarkt zunächst fortsetzen wird, auch wenn Anzeichen eines ungesunden Überschwangs in Teilbereichen der Börse nicht zu übersehen sind.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

345,-

Halbjahresbezug

178,-

Quartalsbezug

90,-

Monatsbezug

31,-

Aktuelle Ausgabe

7.50