Zum Hauptinhalt springen
Börsenerfolge seit 1961 am deutschen Aktienmarkt.
Hanseatischer Börsendienst
Hanseatischer Boersendienst

Sto SE: Umsatz rauf, Profitabilität runter

21.11.2022 | Hanseatischer Börsendienst Nr. 24/2022

Sto SE (ISIN DE0007274136 - Euro 139,60) hat den Umsatz in den ersten neun Monaten 2022 um 13% auf 1,38 Mrd. Euro gesteigert. Neben positiven Währungsumrechnungseffekten wirkten sich in mehreren Ländern, vor allem Italien und Frank­reich, staatliche Initiativen zur Unterstützung der energetischen Gebäudesanierung aus. Allerdings stand die Profitabilität auf­grund steigender Beschaffungspreise unter Druck. Die Roher­tragsmarge sackte von 52,5% auf 50,0% ab, auch das EBIT rutschte nach unten. Der Vorstand bestätigte die Prognose. Das EBIT soll 2022 zwischen 114 bis 134 Mio. Euro liegen. Der Vorsteuergewinn wird weiterhin in der Spanne zwischen 112 bis 132 Mio. Euro erwartet. Nach der insgesamt positiven Nach­frage in der ersten Jahreshälfte vornehmlich im Fassadenge­schäft blieb die Absatzentwicklung vor allem im Juli und August unter den Erwartungen. Unter anderem hemmten die unge­wöhnlich hohen Temperaturen in diesen Monaten die Arbeiten auf den Baustellen. Im Monat Oktober 2022 übertraf der Umsatz den Vorjahreswert, lag jedoch leicht unter den Erwartungen.

Unsere Einschätzung: Sto steuert trotz der diversen Belastun­gen auf ein erneut starkes Geschäftsjahr zu. Wir stufen die Aktie des Spezialisten für Dämmsysteme sowie Lacke als sehr attraktiv bewertet ein und sehen den fairen Wert um 180 Euro bis 200 Euro.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein.
Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten.
Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

220,-

Monatsbezug

20,-