Zum Hauptinhalt springen
Börsenerfolge seit 1961 am deutschen Aktienmarkt.
Hanseatischer Börsendienst
Hanseatischer Boersendienst

Sto sollte Bauschwäche relativ gut trotzen können

12.09.2022 | Hanseatischer Börsendienst Nr. 19/2022

Sto SE (ISIN DE0007274136 - Euro 150,00) ist zuletzt wieder rund auf unser Musterdepot-Einstiegsniveau zurückgefallen. Offenbar sorgen sich Investoren wegen einer Abschwächung der Nachfrage angesichts einer schwächeren Baukonjunktur, die durch steigende Zinsen sowie die massiv gestiegenen Kosten für Material sowie auch Löhne einem zunehmenden Abwärtsdruck ausgesetzt ist. Wir gehen jedoch davon aus, dass der Spezialist für Dämmsysteme sowie Lacke auch einer schwächeren Baukonjunktur relativ gut trotzen können sollte. Es ist zwar eine Delle bei Neubauprojekten zu erwarten, doch Sto ist stark im Renovierungsgeschäft, das relativ stabil weiterlaufen sollte. Insbesondere die Nachfrage nach Dämmsystemen sollte vor dem Hintergrund der anhaltenden Sorgen um mögliche Gasengpässe im Winter intakt bleiben. Halten.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein.
Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten.
Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

220,-

Monatsbezug

20,-