Facebook Pixel
Zum Hauptinhalt springen
Hansetischer Börsendienst
Börsenerfolge seit 1961 am deutschen Aktienmarkt.
Hanseatischer Boersendienst
article.title

Warburg Research sieht bei Takkt 48 Prozent Kurspotenzial

02.09.2019 | Hanseatischer Börsendienst Nr. 18/2019

Warburg Research beurteilt Takkt (ISIN DE0007446007, Euro 11,52) aufgrund der gestiegenen konjunkturellen Unsicherheiten jetzt skeptischer. Die Analysten haben vor diesem Hintergrund die Gewinnprognose gekürzt und das Kursziel von 20 auf 17 Euro heruntergenommen. Doch ebenso wie wir bleibt Warburg Research für Takkt unter dem Strich positiv gestimmt. Die attraktive Bewertung der Aktien und die Dividende überwögen die Risiken, so dass die Aktie des Spezialversandhändlers noch reichlich Erholungspotenzial besitze. Bei einem Aktienkurs von zuletzt rund 11,50 Euro besteht bis zum Kursziel von Warburg Research ein Kurspotenzial von 48 Prozent. Auch wir stufen diesen Nebenwert als unterbewertet ein und sehen für die Aktie ein attraktives Chance/Risiko-Verhältnis, wobei der Aktienkurs bei einer weiteren Abschwächung der Weltkonjunktur natürlich noch weiter fallen könnte. Doch wir sehen weiterhin intakte Chancen, dass eine tiefe weltweite Rezession abgewendet werden kann.

Somit bleiben wir unter Vormerkung des um 10,20 Euro platzierten Stopps investiert.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Abonnement-Bestellung

Jahres-Abo

220,-

Bestellen

Halbjahres-Abo

120,-

Bestellen