Zum Hauptinhalt springen
Börsenerfolge seit 1961 am deutschen Aktienmarkt.
Hanseatischer Börsendienst
Hanseatischer Boersendienst

Noratis baut Immobilienbestand weiter aus

16.08.2022 | Hanseatischer Börsendienst Nr. 17/2022

Noratis (ISIN DE000A2E4MK4 – Euro 14,90) hat Immobilien in Essen und Remscheid erworben. Insgesamt umfasst der Kauf 48 Wohneinheiten mit mehr als 3.400 Quadratmetern Mietfläche. Damit hat der Wohnimmobilien-Bestandsentwickler das bereits vorhandene Portfolio in Nordrhein-Westfalen weiter ausgebaut. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Essen gehört zu den Städten Deutschlands mit dem stärksten Wirtschaftswachstum. Auch Remscheid zeichnet sich durch eine starke Industrie aus. Die Liegenschaften sind zentral gelegen und wurden zwischen 1965 und 2001 erbaut. Neben Modernisierungen überprüft die Noratis AG auch die Umsetzung energetischer Maßnahmen. Der Aktienkurs hat sich noch nicht erholt. Die Unsicherheit bezüglich der weiteren Branchenentwicklung ist hoch. Die Deutsche Bank hat in einer aktuellen Analyse zwar bestätigt, dass es in den vergangenen Monaten einen „Unsicherheitsschock in der Immobilienbranche“ gegeben habe. Die Experten rechnen jedoch eher mit einer Verschnaufpause als dem Ende des Preiszyklus. Wir sehen dies ebenso. Zudem sehen wir durchaus auch positive Aspekte. Aufgrund der steil gestiegenen Baukosten stellen Neubauten noch weniger als bereits zuvor echte Konkurrenz zu den niedrigen Mieten der Noratis-Immobilien dar. Während Noratis Wohnungen zu Mieten um rund 6 Euro pro Quadratmeter anbietet, sind Neubauten angesichts von Mieten oberhalb von 10 Euro pro Quadratmeter keine echte Konkurrenz.

Wir meinen: Der Fokus auf sehr preiswertes Wohnen sollte dem Geschäftsmodell der Noratis Stabilität verleihen.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein.
Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten.
Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

220,-

Monatsbezug

20,-