Facebook Pixel
Skip to main content
Hansetischer Börsendienst
Börsenerfolge seit 56 Jahren am deutschen Aktienmarkt.
Hanseatischer Boersendienst
article.title

Adler Modemärkte ist sehr billig - wir halten an unserem Musterdepot-Kauflimit fest

13.02.2018 | Hanseatischer Börsendienst Nr. 04/2018

Adler Modemärkte (ISIN DE000A1H8MU2, Euro 5,80) hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017 unter den verschlechterten Rahmenbedingungen im deutschen Textileinzelhandel gelitten. Der Umsatz sackte um rund 3% auf 526 Mio. Euro ab. Vor diesem Hintergrund wurden die eigenen Planzahlen einer Verbesserung des operativen EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) auf 27 bis 30 Mio. Euro verfehlt. Das bereinigte EBITDA wurde um 7% auf rund 25 Mio. Euro verbessert. Nur dank Einmalerträgen aus Immobilientransaktionen erreichte das ausgewiesene EBITDA einen Wert von rund 31 Mio. Euro. Operativ läuft es für die Modekette somit noch nicht wieder richtig rund. Doch es gibt auch sehr positive Entwicklungen. So konnte der freie Cashflow deutlich verbessert werden. Entsprechend stieg die Position der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zum 31. Dezember 2017 kräftig um rund 20 Mio. Euro auf über 63 Mio. Euro an. Damit ist jede Adler-Aktie mit rund 3,40 Euro an Cash unterlegt. Auch wenn dies aufgrund einer gewissen Verschuldung unter dem Strich nicht der Nettocashposition entspricht, ist Adler damit für den weiteren Weg der Restrukturierung samt geplanter Rückkehr auf einen profitablen Wachstumspfad sehr gut mit Liquidität ausgestattet...

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Abonnement-Bestellung

Jahres-Abo

220,-

Bestellen

Halbjahres-Abo

120,-

Bestellen