Facebook Pixel
Zum Hauptinhalt springen
Der Internationale
Global in Gewinner-Aktien investieren.
Der Internationale
article.title

Gold muss den Überoptimismus erst noch weiter verdauen

10.09.2019 | Der Internationale Nr. 19/2019

Beim Gold hatten wir in der vergangenen Ausgabe gewarnt, zu viel Zuversicht mache den Preis zunächst korrekturanfällig. Das hat sich in den vergangenen beiden Wochen auch bewahrhei­tet und noch scheint uns die kurzfristige Überpositionierung noch nicht ausreichend abgebaut zu sein. In diesem Zusam­menhang erinnert der Marktdatenspezialist Sentix daran, dass sich das Investitionsverhalten der Anleger in Gold in den ver­gangenen 12 Monaten deutlich geändert hat. Aus der gerings­ ten Positionierung seit 2007 sei eine der höchsten Gold-Quoten in den Anlegerportfolien geworden. Getragen worden sei dieser Positionsaufbau von einer positiven Wertwahrnehmung der Anleger. Diese habe sich aber jüngst deutlich abgeschwächt. Dies dürfte dazu führen, dass Anleger nun über Gewinnmitnah­men nachdenken.  

Wir schreiben Gold deswegen aber noch nicht ab, viel­mehr ist das jüngste Verhalten zumindest derzeit als Verschnaufpause einzustufen. 

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Abonnement-Bestellung

Jahres-Abo

210,-

Bestellen

Halbjahres-Abo

110,-

Bestellen