Zum Hauptinhalt springen
Der Internationale
Global in Gewinner-Aktien investieren.
Der Internationale
article.title

Der Geschäftsverlauf bei Verallia erweist sich als widerstandsfähig

03.05.2022 | Der Internationale Nr. 09/2022

Überlegen Sie sich auch manchmal, wo die Kurse ausgewählter Aktien stehen würden, wenn es den schwachsinnigen Putin-Krieg in der Ukraine ebenso wenig gäbe wie die leidigen Lieferkettenprobleme aufgrund der Coronavirus-Pandemie. Nun, bei unserem Mitfavoriten Verallia (ISIN: FR0013447729 – 25,88 Euro) stellen wir uns diese Frage und wir sind der Meinung, dass diese Empfehlung längst Früchte tragen würde, wenn Bremsfaktoren wie die beiden zuvor genannten keinen Strich durch Rechnung machen würden.

Zumindest sprechen für diese Annahme die sehr guten Zahlen, die der französische Glashersteller für das erste Quartal 2022 vorgelegt hat. Denn der Umsatz stieg da um 24,0% auf 750 Mio. Euro und das bereinigte EBITDA verbesserte sich von 152 Mio. auf 183 Mio. Euro. Zudem sprach der Vorstandschef davon, dass man sich trotz der derzeitigen Ungewissheit aufgrund der schwierigen Rahmendaten intern auf die eigene Agilität und Widerstandsfähigkeit verlassen könne und er bekräftigt daher die bisherigen Geschäftsziele für 2022.

Die Berenberg Bank reagierte auf das Zahlenwerk mit einer Anhebung des Kursziels von 39,00 Euro auf 41,00 Euro. Die Deutsche Bank wiederum stufte im Rahmen eines bestätigten Kursziels von 45,00 Euro den vor der Ergebnispräsentation erlittenen Einbruch des Aktienkurses im Nachhinein als völlig ungerechtfertigt ein. Viele Marktteilnehmer würden die Widerstandsfähigkeit des Unternehmens, die Preissetzungsmacht von Verallia, die anhaltend angespannte Lage in der Glasverpackungsindustrie sowie weitere positive Geschäftsfaktoren falsch einschätzen.

Allerdings ist das Chartbild trotzdem weiter angeschlagen, was die Gefahr einer trotz alledem anhaltenden Kursschwäche birgt. Wir halten vorerst aber weiter an dem Titel fest. Dafür spricht nicht nur die robuste Geschäftslage, sondern auch eine moderate Bewertung. Festmachen lässt sich das beispielsweise an einem KGV von nur gut zehn auf Basis der für 2022 erwarteten Gewinne.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

210,-

Monatsbezug

18.40