Zum Hauptinhalt springen
Austria Börsenbrief
Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
article.title

Gewinnmitnahmen nach Rekordquartal

11.08.2021 | Austria Börsenbrief Nr. 31/2021

Klöckner (ISIN DE000KC01000 – Euro 12,78) hat im zweiten Quartal prächtig verdient. Der Stahlhändler katapultierte den Gewinn auf 215 Mio. Euro (Q2 2020: -111 Mio. Euro) nach oben. Der Quartalsgewinn sprang damit rasant auf 2,13 Euro je Aktie, nachdem im Vorjahresquartal noch ein Verlust von -1,11 Euro je Aktie anfiel. Angetrieben durch höhere Preise und eine gestiegene Nachfrage schnellte der Umsatz im zweiten Quartal um 58% auf 1,8 Mrd. Euro nach oben. Neben Kosteneinsparungen profitiert Klöckner kräftig von der eingeleiteten Digitalisierung des Geschäfts. Mit der Strategie will das Unternehmen zur führenden digitalen One-Stop-Shop-Plattform für Stahl und weitere Werkstoffe in Europa und Amerika aufsteigen. Der Vorstand blickt optimistisch auf den weiteren Jahresverlauf und erwartet auch für das dritte Quartal einen sehr deutlichen Anstieg des EBITDA vor wesentlichen Sondereffekten auf 200 bis 230 Mio. Euro und für das Gesamtjahr auf ein Rekordniveau von 650 bis 700 Mio. Euro, nachdem im zweiten Quartal das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) bereits rasant von 11 Mio. Euro auf 271 Mio. Euro zulegte...

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

345,-

Monatsbezug

31,-