Zum Hauptinhalt springen
Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
Austria Börsenbrief

Einhell: Deutschlands bester Wachstumstitel

27.07.2022 | Austria Börsenbrief Nr. 29/2022

Ein großes Anlegermagazin hat vor einigen Wochen die Top 30 der deutschen Wachstumswerte ermittelt. In die Auswahl kamen nur Aktien von Unternehmen, bei denen Geschäftsberichte mindestens seit dem Jahr 2014 verfügbar waren, die seitdem in keinem Jahr einen Verlust und in maximal zwei Jahren einen Gewinnrückgang auswiesen. Weitere Voraussetzungen waren, dass Analysten auch für 2022 und 2023 ein positives Ergebnis schätzen und die Schätzungen für den Gewinn im Jahr 2023 höher liegen als der im Vorkrisenjahr 2019 erzielte Gewinn. Diese Kriterien trafen nur auf 47 der 506 beobachteten Unternehmen zu. Schließlich wurden die 30 Unternehmen mit der höchsten durchschnittlichen Gewinnsteigerung auf die Liste „Deutschlands wahre Wachstumswerte“ gehoben. Platz 1 belegte Einhell (ISIN DE0005654933 – Euro 133,20) mit einer durchschnittlichen jährlichen Gewinnsteigerung von 2014 bis 2023e von 41,3%. Silber ging an den Laborausrüster Sartorius (ISIN DE0007165607 – Euro 378,50) mit einer durchschnittlichen jährlichen Gewinnsteigerung von 35,6% (2022er KGV 36, 2022er EV/Sales 6,67), Bronze an den IT-Sicherheitsexperten Secunet Security Networks (ISIN DE0007276503 - Euro 273,50) mit einer durchschnittlichen jährlichen Gewinnsteigerung von 33,8% (2022er KGV 44, 2022er EV/Sales 4,75). Dahinter findet sich auf den Plätzen 4 bis 30 die crème de la crème der Wachstumsstorys aus dem deutschen Nebenwerteuniversum ein, wobei die meisten dieser Titel sehr hoch bewertet sind, wie bereits die für Sartorius und Secunet oben angegeben Kennzahlen für das KGV und das Verhältnis des Enterprise Values zum Umsatz andeuten. Einhell weist dagegen auf Basis der Analystenschätzungen lediglich ein 2022er KGV von 8,1 und ein günstiges 2022er EV/Sales-Ratio von 0,63 auf. In Anbetracht des langfristig gezeigten Wachstums sind das Schnäppchen-Relationen. Obwohl wir bereits seit vielen Jahren auf die exzellente langfristige Wachstumsstory Einhell hinweisen und immer wieder herausstellen, dass hier eine außergewöhnliche Kombination eines langfristig hohen, profitablen und vor allem wertschaffenden Wachstums auf der einen Seite mit einer außergewöhnlich günstigen Bewertung auf der anderen Seite vorliegt, vermuten wir, dass Einhell von den meisten Marktteilnehmern weiterhin nicht als waschechtes Wachstumsunternehmen wahrgenommen und insofern verkannt wird. Andernfalls wäre die Aktie nicht zu den aktuellen Bewertungsrelationen zu haben. Die Fehlwahrnehmung der Aktie ermöglicht hier weiterhin einen günstigen Einstieg. Einhell bleibt ein klarer Kauf

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein.
Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten.
Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

345,-

Monatsbezug

31,-