Zum Hauptinhalt springen
Austria Börsenbrief
Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
article.title

Erholung nach Schwächephase

28.07.2021 | Austria Börsenbrief Nr. 29/2021

Der ATX hat die kurzzeitige Schwächephase der Vorwoche, die zwischenzeitlich für einen Rutsch unterhalb von 3300 Punkte sorgte, zügig überwunden. Das österreichische Börsenbarometer erholte sich zuletzt wieder auf 3486 Punkte. Bisher verhindern offenbar Umschichtungen von zinslosen Anlageformen in den Aktienmarkt eine stärkere Korrektur. Zudem zeigten die im Index hoch gewichteten Finanztitel Stärke, nach der angekündigten Aufhebung des Dividendenstopps. Die Empfehlung der Europäischen Zentralbank wird demnach nicht über den 30. September 2021 hinaus verlängert. Die Anleger griffen insbesondere bei den Bankaktien zu, weil damit der Weg zu wieder hohen Dividendenausschüttungen geebnet ist. Als Grund für das Auslaufen des Dividendenstopps gab die EZB die Konjunkturerholung im Euroraum sowie eine gesunkene Unsicherheit an, die sich auch auf die Widerstandsfähigkeit der Bankbilanzen auswirke...

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

345,-

Monatsbezug

31,-