Zum Hauptinhalt springen
Austria Börsenbrief
Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
article.title

Klöckner - Gelungene Digitalisierung des Geschäftsmodells

11.05.2022 | Austria Börsenbrief Nr. 19/2022

Klöckner (ISIN DE000KC01000 – Euro 10,28) ist stark ins erste Quartal 2022 gestartet. Der Umsatz sprang aufgrund positiver Preisentwicklungen um rund 60% auf 2,4 Mrd. Euro nach oben. Der Gewinn legte auf 172 (86) Mio. Euro zu. Der Quartalsgewinn je Aktie schnellte auf 1,68 (0,85) Euro nach oben. Der Stahlhändler profierte dabei im ersten Quartal 2022 auch von Immobilienverkäufen, die zu Sondereffekten in Höhe von 53 Mio. Euro führten. Die automatisiert abgewickelten Umsätze wurden im ersten Quartal mit rund 390 Mio. Euro nahezu verdoppelt. Der digitale Umsatzanteil stieg insgesamt leicht auf rund 46% (Q1 2021: 45%). Trotz des herausfordernden wirtschaftlichen Umfelds ist der Vorstand für das operative Geschäft optimistisch und erwartet im zweiten Quartal einen deutlichen Umsatzanstieg. Zudem prognostiziert Klöckner für das bereits laufende zweite Quartal ein EBITDA von 180 bis 240 Mio. Euro vor wesentlichen Sondereffekten sowie einen starken und deutlich positiven Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit. Unsere Einschätzung: Die Zahlen sind insgesamt überzeugend ausgefallen. Allein der überraschend schwache Cashflow ist bemerkenswert. Diese Entwicklung sollten Anleger im Auge behalten.

Wir stufen Klöckner aufgrund der gelungenen Digitalisierung des Geschäftsmodells weiterhin als attraktive Depotbeimischung ein. Zur Absicherung der Position sollte ein Stopp auf Schlusskursbasis um 8,40 Euro vorgemerkt werden

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

345,-

Monatsbezug

31,-