Facebook Pixel
Zum Hauptinhalt springen
Money Mail
Aktiv investieren und profitieren.
Money Mail
article.title

Themen des MoneyMail Nr. 153/2018

Designelement

Albis: Machtkampf geht in die nächste Runde

19.12.2018 | MoneyMail Nr. 153/2018

Aktionäre der Albis Leasing (ISIN DE0006569403, Euro 3,10) finden auch kurz vor Weihnachten keine Ruhe. Heute Morgen meldete Albis, dass der bis dato amtierende Aufsichtsratschef Rolf Aschermann seinen Rücktritt vom Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden erklärt hat, „um Schaden vom Amt und der Gesellschaft durch fortgesetzte öffentliche Diskussionen abzuwenden.“ Wir hatten schon zuletzt darüber berichtet, dass Hans Otto Mahn, Unternehmensgründer und langjähriger Albis-CEO sowie mit mehr als 30% Anteilsbesitz weiterhin größter Albis-Aktionär, jüngst die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung mit dem Ziel der Abberufung des Aufsichtsratsvorsitzenden verlangte. Dieses Verlangen lehnte Albis zwar ab, aber dem nachfolgenden Einberufungsverlangen einer außerordent-lichen Hauptversammlung durch den Großaktionär Christoph Zitzmann mit Tagesordnungspunkten wie der Abwahl eines Aufsichtsratsmitglieds und anschließenden Neuwahlen zum Aufsichtsrat, des Vertrauensentzugs eines Vorstandsmitglieds sowie der Einleitung einer Sonderprüfung wurde vorgestern von Albis entsprochen.  

Mit dem Rücktritt von Aschermann hat Großaktionär Mahn eines seiner Ziele erreicht. Viel helfen dürfte Mahn die Amtsniederlegung von Aschermann aber erst einmal nicht, denn Aschermann wird dem Aufsichtsrat weiterhin angehören. Nachfolger als Aufsichtsratsvorsitzender wird der langjährige stellvertretende AR-Vorsitzende Prof. Dr. Horst Zündorf, so dass im Gremium kurzfristig Kontinuität gewährleistet ist.  

Heute Nachmittag meldete Albis dann noch, dass der Aufsichtsrat grünes Licht für den Plan des Vorstandes gab, eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital von bis zu 7.650.000 neuen Aktien mit Bezugsrecht der Aktionäre durchzuführen. Die Emission soll als öffentliches Angebot auf der Grundlage eines zu erstellenden und zu veröffentlichenden Prospektes zu einem noch festzulegenden Bezugspreis kurzfristig durchgeführt werden. Wie Albis bekannt gab, will das Unternehmen damit nach den Erfolgen der vergangenen zwei Jahre eine neue Phase der Expansion einläuten. Die Kapitalerhöhung soll der nachhaltigen Wachstums-finanzierung, Digitalisierung, der Stärkung der Eigenkapitalbasis und einer dauerhaften Verbesserung der Refinanzierungsmöglichkeiten dienen...

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Abonnement-Bestellung

Jahres-Abo

257,-

Bestellen

Halbjahres-Abo

144,-

Bestellen