Facebook Pixel
Zum Hauptinhalt springen
Money Mail
Aktiv investieren und profitieren.
Money Mail
article.title

Neue Zwischenhochs spiegeln den guten Geschäftsgang wieder

07.11.2019 | Money Mail Nr. 131/2019

Rund läuft es mit der DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4, 12,62 Euro) auch bei einem zweiten von uns mit favorisierten Immobilien-Wert. Das Unternehmen, das an 6 deutschen Standorten 173 Objekte mit einem Marktwert von rund 7,3 Mrd. Euro (Stand: 30 September 2019) verwaltet, hat in den ersten 9 Monaten des laufenden Geschäftsjahres mehr verdient und erneut die Jahresprognose angehoben.  

Für 2019 wird demnach nun mit einem operativen Gewinn von rund 95 (zuvor 88 bis 90) Mio. Euro gerechnet. In den Monaten Januar bis September stieg dieser um rund 40% auf 68,5 Mio. Euro, was unter anderem auf die gestiegenen Erträge aus dem Immobilien-Management und Veräußerungen zurückzuführen ist. Die Bruttomieteinnahmen sieht der Vorstand in 2019 bei rund 100 (bisher 98 bis 100) Mio. Euro. Beim Ankaufsvolumen rechnen die Verantwortlichen nun mit rund 1,3 Mrd. Euro. Das Verkaufsvolumen soll 200 bis 230 Mio. Euro erreichen.

Die Strategie, die darin besteht, die eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform zu nutzen, um mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz unternehmensweit Wertsteigerungspotenziale zu heben und Erträge zu steigern, scheint somit weiterhin zu funktionieren.  

Laut den Analysten der DZ Bank hat die Gesellschaft jedenfalls einen sehr soliden Neunmonatsbericht präsentiert, der beim operativen Gewinn den Gesamtjahreswert von 2018 bereits übertreffen konnte. Der Ausblick bei den Funds from Operations für 2019 sei erneut angehoben worden und liege nun bei 95 Mio. Euro nach zuvor rund 89 Mio. Euro. Aus Basis dieser Angaben erhöhte die DZ Bank ihre Schätzung für den fairen Wert der Aktie von 12,00 Euro auf 15,00 Euro und man bestätigte gleichzeitig das Kaufvotum. Zu erwähnen ist dabei, dass sich der aufaddierte Nettoinventarwert sogar bei rund 21,50 Euro je Aktie bewegt. Doch die DZ Bank berücksichtigt einen Risikoabschlag von 30%. Beflügelt von den guten Nachrichten ist der Kurs auf den höchsten Stand seit September 2008 vorgestoßen. Das führt zu einem Chartbild, das unsere bestehende Position in diesem in Money Mail-Ausgabe 99-19 zu 11,82 Euro vorgestellten Titel untermauert.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Abonnement-Bestellung

Jahres-Abo

257,-

Bestellen

Halbjahres-Abo

144,-

Bestellen