Zum Hauptinhalt springen
Aktiv investieren und profitieren.
Money Mail
Money Mail

Gewinnmitnahmen bei Eli Lilly

30.09.2022 | Money Mail Nr. 116/2022

Erst jüngst hatten wir in Ausgabe 108-22 getitelt, dass die Aktien von Eli Lilly & Co. (ISIN: US5324571083 – 330,01 Dollar, 336,75 Euro) gute Chancen auf neue Kursrekorde haben. Und in dieser Woche hat dieser Titel auch in der Tat bei 334,38 Dollar eine neue Schlusskursbestmarke aufgestellt.

Einher ging das mit der Veröffentlichung von Daten aus einer Studie mit dem neuen Alzheimer-Medikament Lecanemab durch den US-Biotechkonzern Biogen und seinem japanischen Forschungspartner Eisai Co. Das Medikament kann demnach das Fortschreiten der Krankheit deutlich verlangsamen, das Ziel der Studie mit 1795 Teilnehmern in einem Frühstadium der Krankheit wurde erreicht. Die Unternehmen planen daher bereits den Zulassungsantrag.

Bei den beiden genannten Unternehmen sorgte diese Meldung für kräftige Kurssprünge nach oben und das Studienergebnis hat auch allgemein die jahrzehntealte Hoffnung wiederbelebt, dass der Angriff auf ein bestimmtes Protein das Fortschreiten der tödlichen Hirnerkrankung aufhalten kann. Da Gesellschaften wie Roche aus der Schweiz und Eli Lilly aus den USA an ähnlichen Mitteln arbeiten, sorgte das auch bei diesen Werten für Rückenwind. Laut der Nachrichtenagentur dpa-AFX sieht etwa Morgan Stanley-Analyst Terence Flynn nun auch eine steigende Erfolgswahrscheinlichkeit für Eli Lillys AlzheimerMedikament Donanemab.

Das liest sich zwar gut und im Erfolgsfall könnte der Aktienkurs von Eli Lilly davon noch sehr viel stärker profitieren. In normalen Zeiten würde uns diese Hoffnung dazu bringen, hier am Ball zu bleiben. Wobei dafür auch sprechen würde, dass die neuen Hochs den charttechnischen Aufwärtstrend als intakt untermauert haben.

Doch die Zeiten sind nun einmal bekanntlich leider nicht normal. Vielmehr spielt die Welt und damit auch die Börsen verrückt. Das wiederum bringt uns dazu, unsere Vorgehensweise verglichen mit den früheren Gepflogenheiten zumindest vorerst etwas abzuändern. Die Tatsache, dass wir in einem sehr schwierigen Marktumfeld sowie in einem Bärenmarkt stecken, bringt uns zu der Entscheidung, schneller Gewinne mitzunehmen. Denn es gelingt derzeit bekanntlich kaum einzelnen Aktien, sich erfolgreich gegen den allgemeinen Abwärtssog zu stemmen und wenn es doch gelingt, dann kann sich dieser Zustand jederzeit schnell ändern.

Beim harten Kampf um Performance in einem wirklich außergewöhnlichen Umfeld sind wir deshalb gewillt, auch kleinere Gewinne mitzunehmen. Beim Pharmakonzern Eli Lilly erfolgte der Anstieg in Money Mail-Ausgabe 75-22 zu Notierungen von 308,45 Euro und gemessen an den bei Tradegate am Donnerstag gegen 22.30 Uhr gestellten Kursen von 336,75 Euro ergeben sich auch begünstigt von einem festen Dollar Buchgewinne von 9,2%, die wir aus den genannten Überlegungen heraus jetzt einzustreichen empfehlen. Wobei genau genommen auch noch zu berücksichtigen ist, dass jenen LeserInnen, die der Kaufempfehlung am 26. Juni gefolgt sind, mit Zahltag am 09. September auch noch eine Quartalsdividende von 0,98 Dollar je Aktie zugeflossen ist.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein.
Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Themen des Money Mail Nr. 116/2022

Designelement

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten.
Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

257,-

Monatsbezug

24,-