Zum Hauptinhalt springen
Aktiv investieren und profitieren.
Money Mail
Money Mail

Mitfavorit Krones schlägt sich wacker

18.09.2022 | Money Mail Nr. 111/2022

In einem sehr unwirtlichen Marktumfeld kann sich derzeit kaum eine Einzelaktie dauerhaft gut behaupten. Das macht es ausgesprochen schwierig, erfolgreiche Einzelempfehlungen auszusprechen. Vor diesem Hintergrund hat sich der Kauf-Tipp zugunsten von Krones (ISIN: DE0006335003 – 89,55 Euro) bisher erstaunlich gut entwickelt. Ausgesprochen in Money Mail-Ausgabe 93-22 zu Kursen von 86,15 Euro ergibt sich derzeit ein moderates Plus, während der SDax, in dem der Titel enthalten ist, seitdem deutlich abgerutscht ist.

Zu sehen ist das vor dem Hintergrund von anhalten guten Geschäftsnachrichten von Seiten des Herstellers von Getränkeabfüllanlagen. So erlebte das Unternehmen auf der größten Fachmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie Drinktec ein sehr starkes Kundeninteresse und positives Feedback zu den vorgestellten Innovationen. Die Kunden bekundeten ihre Bereitschaft, auch in den kommenden Jahren weiter stark zu investieren.

Bei einem Kapitalmarkttag bestätigte die Gesellschaft zudem die Konzern- und Spartenziele bis zum Jahr 2025 vollumfänglich. Diese Ziele hatte man bereits im November des Vorjahres vorgelegt. Deren Bestätigung ist als ein Erfolg zu werten, wenn man bedenkt, dass in der Zwischenzeit Probleme aufgetaucht sind wie der Ukraine-Krieg, die hohe Inflation und die Energiekrise.

Das heißt, Krones strebt bis 2025 nach wie vor einen Umsatz von 5 Mrd. Euro gegenüber 3,6 Mrd. Euro im letzten Jahr an. Während im Vorjahr bis zum genannten Termin noch ein organisches Ergebnis von mindestens 4,5 Mrd. Euro angestrebt wurde, geht der Vorstand nun davon aus, dass der Wert sogar höher ausfallen könnte. Das Unternehmen peilt nach wie vor eine EBITDA-Marge von 10%-13% an, gegenüber 8,1% im Jahr 2021, und bestätigte die Margenziele für die Geschäftsbereiche.

Die Baader Bank hält die Aktie weiter für unterbewertet und bekräftige jüngst das Kaufen-Rating in Verbund mit einem Kursziel von 120,00 Euro. Die UBS nennt als Kursziel 121,00 Euro und ODDO BHF traut den Aktien sogar einen Anstieg bis auf 123,00 Euro zu.

Auch aus unserer Sicht ist das Unternehmen sehr gut in Schuss. Das Problem ist nur, in schwierigen Börsenzeiten wie aktuell den wahren Firmenwert auch tatsächlich honoriert zu bekommen. Richtig durchstarten dürfe der Wert erst dann, wenn sich auch das allgemeine Börsenumfeld wieder aufhellt. Wir rechnen deshalb vorerst nicht mit großen Kursanstiegen, sehen in dem Titel aber ein gutes Investment, dem es weiterhin gelingen sollte, deutlich besser abzuschneiden als der Gesamtmarkt.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein.
Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten.
Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

257,-

Monatsbezug

24,-