Zum Hauptinhalt springen
Aktiv investieren und profitieren.
Money Mail
Money Mail

Geschäftsentwicklung bei Adesso besser als Kursverlauf

02.08.2022 | Money Mail Nr. 091/2022

Die Anteilsscheine von Adesso SE (ISIN: DE000A0Z23Q5, 162,40 Euro) standen phasenweise ganz schon unter Druck. Zu sehen ist das vor dem Hintergrund, dass es allgemein bei vielen ehemaligen Höhenfliegern zu Gewinnmitnahmen gekommen ist.

Mit der Geschäftsentwicklung an sich hatte die Schwäche dagegen nur bedingt etwas zu tun. Diesen Eindruck vermitteln auch die gerade von dem IT-Dienstleister vorgelegten Ergebnisse. Der operative Gewinn verringerte sich im zweiten Quartal zwar um fast die Hälfte auf gut 10 Mio. Euro. Der Vorstand begründete dies aber mit einem Rückgang von Lizenzerlösen, die im Vorjahreszeitraum besonders hoch ausgefallen seien. Im laufenden Jahr würden voraussichtlich erst in der zweiten Jahreshälfte weitere signifikante Lizenzabschlüsse getätigt.

Der Umsatz erhöhte sich im Berichtszeitraum m 27% auf gut 202 Mio. Euro. Auf der erreichten Basis rechnet der Vorstand jetzt für das Gesamtjahr mit einem Umsatz von 800 Mio. bis 850 Mio. Euro. Das sind jeweils 50 Mio. Euro mehr als bei der bisher angepeilten Spanne. Den operativen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sehen die Verantwortlichen weiterhin in einer Range von 90 Mio. bis 95 Mio. Euro. Zudem hieß es von Seiten des Vorstands, die allgemein schwierige Konjunkturlage habe nur in Ausnahmesituationen zur Verschiebung von Projekten geführt. Man rechne daher mit einem starken zweiten Halbjahr.

Den Angaben zufolge scheint das Dortmunder Beratungs- und Softwareentwicklungs-Unternehmen auf einem Wachstumskurs bleiben zu können. Dem zuvor verprügelten Kurs hat das jüngst wieder etwas auf die Sprünge geholfen. Damit sich die Erholung fortsetzen kann, braucht es einem Gesamtmarkt mit Anlegern in Risikobereitschafts-Laune. Sollten die meisten Marktteilnehmer jedoch wieder in Deckung gehen, wäre vermutlich davon dann auch unser Mitfavorit wieder negativ betroffen. Wir reagieren auf diese Konstellation mit der Einführung eines Stopp-Loss-Kurses, den wir bei 138,00 Euro und damit knapp unter dem Jahresschlusskurstief festzurren. Zur Erinnerung: Der Einstieg erfolgte hier in Money MailAusgabe 97-20 zu Notierungen von 64,80 Euro.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein.
Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten.
Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

257,-

Monatsbezug

24,-