Facebook Pixel
Zum Hauptinhalt springen
Money Mail
Aktiv investieren und profitieren.
Money Mail
article.title

Der Goldpreis notiert plötzlich praktisch wieder fast auf neuen Mehrjahres-Hochs

06.01.2020 | Money Mail Nr. 003/2020

Der Goldpreis hat einen guten Jahresauftakt erwischt. Wie es scheint, setzt sich der jüngste Aufschwung auch im neuen Jahr fort. Seit dem 25. November hat der Preis für das gelbe Edelmetall jedenfalls um rund 100 Dollar je Feinunze zugelegt. Damit ist jetzt so gut wie ein neues Zwischenhoch erreicht.
Marktbeobachter verweisen zur Begründung zumeist auf die anhaltend hohen Risiken. Gemeint sind damit nicht zuletzt geopolitische Risiken. Der sich zuspitzende Konflikt zwischen den USA und dem Iran dient dabei als prominentestes Beispiel. Eine Art Versicherung ist Gold aber natürlich auch für den Fall, dass volkswirtschaftlich betrachtet etwas schief laufen sollte. Ein Risiko stellt diesbezüglich eine Rezession in der verarbeitende Industrie in den USA dar oder sich nicht erfüllende Hoffnungen auf eine konjunkturelle Belebung in Europa.
Interessant ist aber auch, dass die zuvor bestehende Korrelation zwischen dem Goldpreis und der Höhe der negativ verzinslichen Schulden zuletzt nicht mehr galt, wie der nachfolgende Chart zeigt. Die Volkswirte bei Nordea Markets stellen vor diesem Hintergrund die Frage, ob dies eventuell ein Zeichen dafür, dass die Märkte einen spätzyklischen Inflationsdruck erwarten? So gesehen macht es Sinn, auf etwaige Signale bezüglich eines zunehmenden Inflationsdrucks zu achten. Wie es von Seiten von Nordea heißt, hat der Goldpreis begonnen,...

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Abonnement-Bestellung

Jahres-Abo

257,-

Bestellen

Halbjahres-Abo

144,-

Bestellen