Zum Hauptinhalt springen
Hanseatischer Börsendienst
Börsenerfolge seit 1961 am deutschen Aktienmarkt.
Hanseatischer Boersendienst
article.title

Grüne Welle der Börsenampel hält bisher an, Rückenwind durch US-Notenbank

30.08.2021 | Hanseatischer Börsendienst Nr. 18/2021

Börsenampel bestätigt Aufwärtstrend, Börsenumfeld jedoch nicht mehr ganz optimal

Der DAX notiert weiterhin klar oberhalb seiner steigenden 200-Tagelinie in einem Aufwärtstrend unweit der historischen Höchstkurse. Doch die Marktbreite ist nicht mehr so stark wie noch vor einigen Wochen als konstant gut 80 Prozent der deutschen Aktien oberhalb ihrer gleitenden 200-Tagelinien notierten. Derzeit ist dieser Prozentsatz auf 73 gefallen. Dies reicht immer noch aus, damit unsere Börsenampel die volle Punktzahl erhält und somit weiterhin klar auf Grün gestellt bleibt. Doch die Marktbreite hat zuletzt etwas nachgelassen, was als erstes kleines Warnsignal interpretiert werden kann.

 

Rückenwind durch US-Notenbank

Rückenwind für die Börsen gab es zuletzt durch die US-Notenbank im Rahmen der Notenbankkonferenz von Jackson Hole. Dort wurde zwar wie erwartet eine Reduzierung der Anleihekäufe noch in diesem Jahr in Aussicht gestellt, doch Fed-Chef Powell sendete keine Signale hinsichtlich einer Zinserhöhung. Ein Beginn der Rückführung des Anleihekaufprogramms sei kein unmittelbares Zeichen für eine baldige Zinserhöhung, betonte Powell. Diese Aussagen sorgten in einer ersten Reaktion für Rückenwind für die Aktienkurse, die Edelmetalle sowie den Eurokurs.

Fazit: Die Börsenampel bleibt auf Grün gestellt. Doch die zuletzt nachlassende Aufwärtsdynamik sowie Marktbreite des DAX sowie auch zuletzt schwächer ausgefallene konjunkturelle Frühindikatoren wie der Ifo-Index signalisieren jedoch, dass das Börsenumfeld nicht mehr ganz optimal ist.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

220,-

Monatsbezug

20,-