Zum Hauptinhalt springen
Der Internationale
Global in Gewinner-Aktien investieren.
Der Internationale
article.title

Die Aluflexpack-Aktien bleiben auch nach einer Verdoppelung interessant

24.08.2021 | Der Internationale Nr. 17/2021

Der Schweizer Hersteller von qualitativ hochwertigen flexiblen Verpackungslösungen Aluflexpack (ISIN: CH0453226893 – 35,50 Schweizer Franken) hat zum Wochenauftakt neue Ergebnisse vorgelegt. Der Halbjahresausweis zeigte dabei einen um 9,5% auf 126,5 Mio. Euro gestiegenen Umsatz, obwohl die Pandemie beim ebenfalls beackerten Pharma-Endmarkt zu einem Umsatzrückgang von 19%.sorgte. Auch das EBITDA verbesserte sich dennoch um 23,5% auf 17,3 Mio. Euro.

Der Vorstand bestätigte zudem trotz gestiegener Rohmaterialpreise die bisherigen Jahresprognosen. Laut Analystenkonsens soll der Gewinn je Aktie in diesem Jahr von 0,51 Euro auf 0,86 Euro steigen. Für 2022 und 2023 betragen die Schätzungen dann 0,97 Euro bzw. 1,31 Euro. Das heißt, der Ergebnistrend stimmt hier. Zu erwähnen ist noch, dass zum Januar 2022 der langjährige Finanzvorstand Johannes Steurer neuer Vorstandschef wird, während sich der ebenfalls langjährige bisherige Boss Igor Arbanas anderweitig neu orientiert.

Das im Februar bei 41,30 Franken aufgestellte Rekordhoch hat dieser Mitfavorit zwar nicht halten können, gegenüber der Erstempfehlung, die in Ausgabe 07/20 zu 17,40 Franken erfolgte, ergibt sich aber trotzdem mehr als eine Verdoppelung. Die jüngste Konsolidierung sehen wir als trendbestätigend, das heißt, wir gehen von einer Wiederaufnahme des übergeordneten Aufwärtstrends aus. Folglich raten wir dazu, investiert zu bleiben.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

210,-

Monatsbezug

18.40