Zum Hauptinhalt springen
Der Internationale
Global in Gewinner-Aktien investieren.
Der Internationale
article.title

Während US-Techtitel weiter boomen, setzt Regulierungswut den chinesischen Techaktien zu

27.07.2021 | Der Internationale Nr. 15/2021

Mit Dow Jones Industrial Average, S&P 500 Index und Nasdaq 100 Index stellten die führenden US-Aktienleitindizes zum Wochenauftakt weitere Kursrekorde auf. So gesehen ist an der Wall Street alles in Butter. Doch wie eigentlich immer in den vergangenen Jahren ist deswegen die Börsianer-Welt längst nicht frei von Sorgen.

Aktuell stellen beispielsweise die Entwicklungen in China ein ernstes Problem dar. Denn im Reich der Mitte sind die herrschenden Kommunisten offenbar um ihre Machtbasis besorgt. Gefahr für Politik und Wirtschaft wittern sie offenbar auch von Seiten mancher Unternehmen. Um den vermeintlichen Risiken zu begegnen, greift man zu Regulierungsmaßnahmen. Der neueste Schlag in dieser Hinsicht traf am vergangenen Wochenende den Bildungstechnologie-Sektor. Denn man plant den in der Privatunterricht-Industrie tätigen Unternehmen zu verbieten, Gewinne zu erzielen, Kapital zu beschaffen, an die Börse zu gehen oder Investitionen aus dem Ausland anzunehmen.

Die neue Regelung folgt auf frühere regulatorische Einschränkungen der Börsenkotierung von Tech-Unternehmen außerhalb Chinas und anderen restriktiven Maßnahmen speziell gegen Tech-Konzerne, die den politisch Verantwortlichen offenbar zu groß geworden sind. Die regulatorischen Risiken könnten laut Credit Suisse darauf hindeuten, dass Chinas Unternehmen nicht so stark vom langfristigen Wirtschaftswachstum profitieren werden, wie die Analysten bei der Schweizer Großbank ursprünglich erwartet hatten.

Das sehen offenbar andere Anleger ähnlich. Zumindest spricht dafür die Tatsache, dass sich die Kurse der fünf großen US-Tech-Konzerne und die Notierungen der beiden großen chinesischen Tech-Konzerne zuletzt stark unterschiedlich entwickelt haben, wie der Chart zeigt.

Wir haben mit Alphabet, Amazon und Facebook bekanntlich gleich 3 große US-Tech-Konzerne in unserem Musterdepot und können uns über deren jüngste Kursverläufe nicht beschweren. Das Beispiel China zeigt allerdings, dass staatliche Regulierungen den Anlegern die Suppe ganz schön versalzen können. Deshalb heißt es aufgepasst, was eventuell in dieser Hinsicht in den USA passiert, da es dort ebenfalls Politiker gibt, welche die Macht der großen US-Tech-Konzerne beschneiden wollen. Wobei wir allerdings momentan nicht davon ausgehen, dass man ähnlich streng wie in China vorgehen wird.

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Bestellung

Sollten Sie über einen gültigen Gutscheincode verfügen, können Sie diesen im nächsten Schritt entwerten. Der Rabattbetrag wird im Warenkorb automatisch vom Gesamtbetrag abgezogen.

Jahresbezug

210,-

Monatsbezug

18.40