Facebook Pixel
Zum Hauptinhalt springen
Hansetischer Börsendienst
Börsenerfolge seit 1961 am deutschen Aktienmarkt.
Hanseatischer Boersendienst
article.title

Korrektur bei Nebenwerten bereits weit gelaufen

17.12.2018 | Hanseatischer Börsendienst Nr. 26/2018

Aus fundamentaler Sicht sind viele deutsche Aktien bereits wieder sehr billig geworden. Doch bisher ist der Abwärts­trend im DAX noch voll intakt. Seit Jahresbeginn notiert das Börsenbarometer bereits mit rund 16 Prozent im Minus. Die Investoren sorgen sich derzeit besonders um die Gewinnent­wicklung der Unternehmen in den kommenden Quartalen. Die Konjunkturprognosen werden derzeit immer weiter runter gesetzt und es wird die Wahrscheinlichkeit einer anstehenden Rezession diskutiert. Doch bisher sieht es ganz danach aus, dass der Wachstumskurs sowohl für die globale Wirtschaft als auch für Deutschland intakt bleiben wird. Somit müssen jetzt zwar einige Gewinnerwartungen besonders der zyklischen Branchen zurückgestutzt werden, doch dies ist kein Anlass für Panikverkäufe bei den Aktien.

Korrektur bei Nebenwerten bereits weit gelaufen  

Überraschend ist aus unserer Sicht, dass wir derzeit noch keine Stärke bei Value-Aktien, also aus fundamentaler Sicht sehr niedrig bewerteter Aktien im Bereich der Nebenwerte sehen. Im Gegenteil: In diesem Sektor herrschte zuletzt fast schon eine Ausverkaufsstimmung. Eventuell reduzieren Anleger, mit Blick auf die sich eintrübenden konjunkturellen Perspektiven sowie der nervösen Börsen, derzeit Positionen aus dem Nebenwertesektor, ohne dabei einen genaueren Blick auf die Fundamentaldaten zu werfen...

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Abonnement-Bestellung

Jahres-Abo

220,-

Bestellen

Halbjahres-Abo

120,-

Bestellen