Facebook Pixel
Zum Hauptinhalt springen
Hansetischer Börsendienst
Börsenerfolge seit 1961 am deutschen Aktienmarkt.
Hanseatischer Boersendienst
article.title

Deutsche Telekom mit Dividendenrendite von 4,8 Prozent – Ausschüttungen dürften weiter steigen

04.03.2019 | Hanseatischer Börsendienst Nr. 05/2019

Deutsche Telekom (ISIN DE0005557508, Euro 14,53) wird die Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2018 von 0,65 Euro auf 0,70 Euro anheben. Dies entspricht unseren Erwartungen. Der Kurs der T-Aktie zeigte sich im Börsenjahr 2018 lange Zeit sehr stabil und legte gegen den schwachen Markttrend zu. Erst ab Ende November sackte die Notierung deutlicher ab. Beim aktuellen Aktienkurs liegt die Dividendenrendite bei 4,8 Prozent. Die Ausschüttung findet im Anschluss an die am 28. März stattfindende Hauptversammlung statt. Im Geschäftsjahr 2018 verbesserte der Telekomkonzern den Umsatz um 0,9% auf 76 Mrd. Euro, während das bereinigte EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) um fünf Prozent auf 23,3 Mrd. Euro zulegte. Der freie Cashflow wurde um 14% auf 6,2 Mrd. Euro verbessert.

Der Vorstand will auf Wachstumskurs bleiben und peilt bis 2021 durchschnittliche jährliche Zuwachsraten beim Umsatz um ein bis zwei Prozent, beim bereinigten EBITDA um zwei bis vier Prozent und beim freien Cashflow um rund zehn Prozent an. Mit der Anhebung auf 0,70 Euro ist die Dividende wieder auf jenem Niveau, das bereits in den Jahren 2011 und 2012 gezahlt wurde. Die Deutsche Telekom war somit in den zurückliegenden Jahren kein Dividenden-Wachstumswert. Dies könnte sich in den kommenden Jahren ändern...

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Abonnement-Bestellung

Jahres-Abo

220,-

Bestellen

Halbjahres-Abo

120,-

Bestellen