Facebook Pixel
Zum Hauptinhalt springen
Austria Börsenbrief
+16% p.a. seit 1993 - Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
article.title

SBO verkraftet jüngsten Ölpreisrückgang gut

23.01.2019 | Austria Börsenbrief Nr. 4/2019

Schoeller-Bleckmann (SBO, ISIN AT0000946652, Euro 67,55) hat nach vorläufigen Zahlen den Umsatz im Geschäfts­jahr 2018 gegenüber dem schwachen Vorjahresniveau um 30% auf 420 Mio. Euro ausgeweitet. Der Auftragseingang legte um 40% auf 480 Mio. Euro zu. Der operative Gewinn (EBIT) hat sich kräftig auf 70 (25,6) Mio. Euro erholt. Damit verbesserte sich die EBIT-Marge auf 14,6 Prozent. Der Ölfelddienstleister kann in einem normalen Branchenumfeld immer wieder sehr hohe EBIT-Margen ausweisen. Diese hohe Profitabilität ist ein klarer Beleg für die starke Marktstellung dieses Unternehmens. Wir haben in der Vergangenheit immer nach einem attraktiven Kaufzeitpunkt für diese Qualitätsaktie gesucht, doch die Bewertung war uns stets zu hoch. Doch der Ölpreisrückgang im vierten Quartal sowie die allgemeine Marktschwäche haben den Aktienkurs noch einmal kräftig zurückgeworfen. Dies er-öffnet jetzt eine recht attraktive Kaufchance, zumal SBO im lau­fenden Geschäftsjahr 2019 davon profitieren sollte, dass im Ölsektor in den zurückliegenden Jahren Investitionen zurück­gestellt worden sind und noch deutlicher Nachholbedarf besteht. Heuer ist dem Konzern ein Gewinn von gut vier Euro je Aktie und 2020 dann von gut fünf Euro je Aktie zuzutrauen...

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Abonnement-Bestellung

Jahres-Abo

315,-

Bestellen

Halbjahres-Abo

162,-

Bestellen

Quartals-Abo

84,-

Bestellen