Facebook Pixel
Skip to main content
Austria Börsenbrief
+17% p.a. seit 1993 - Wir wissen, wie Börse geht.
Austria Börsenbrief
article.title

Bawag: Finanzinvestoren haben die Sahne abgeschöpft

12.10.2017 | Austria Börsenbrief Nr. 40/2017

Endlich startet an der Börse in Wien wieder einmal ein Börsengang. Mit Bawag wird den Anlegern ein gut aufgestelltes Bankhaus angeboten, das auch bilanziell im Branchenvergleich solide dasteht. Unter der Führung der Finanzinvestoren Cerberus und Golden Tree wurde die Bank in den zurückliegenden Jahren sehr erfolgreich neu ausgerichtet und auf Profitabilität getrimmt. Im Geschäftsjahr 2016 wurde ein stattlicher Nettogewinn von 484 Mio. Euro eingefahren. Die Eigenkapitalrendite erreichte damit sehr starke 15,9 Prozent. Dafür wird dann auch ein stattlicher Preis für die Bawag aufgerufen. Insgesamt werden bis zu 40,25 Mio. Aktien zu 47 Euro bis 52 Euro angeboten. Die Bank würde am oberen Ende der Spanne mit 4,7 Mrd. Euro bewertet sein. Damit sieht die Bewertung auf den ersten Blick nicht einmal überzogen aus. Allerdings dürfte im Geschäftsjahr 2016 eine nicht einfach zu wiederholende Gewinnspitze erreicht worden sein, zumal auch kaum Steuern bezahlt wurden.

Die Finanzinvestoren verstehen ihr Handwerk: Sie bieten die Bawag ganz gezielt im Bereich einer Gewinnspitze und zudem noch in einem sehr positiven Aktienumfeld an. Der Bank selber werden übrigens keine Mittel aus dem Börsengang zufließen.

Das gesamte Geld wandert in die Taschen der Finanzinvestoren. Angesichts der guten Börsenstimmung können hier durchaus Kursgewinne nach dem Börsengang winken. Doch sonderlich verlockend sehen die Konditionen nicht aus. Bereits die
Entwicklung zum Halbjahr 2017 zeigt mit einem Gewinnrückgang, dass das 2016er Gewinnniveau nur schwer wieder zu erreichen sein wird. Unsere Einschätzung: Die Finanzinvestoren haben bei der Bawag einen guten Job gemacht, werden klotzig
verdienen und haben hier die Sahne bereits abgeschöpft. Für die Privatanleger wird es deutlich schwieriger werden, ebenfalls noch schöne Kursgewinne einzufahren...

Interesse geweckt?

Sind Sie bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie noch kein Kunde sind, wählen Sie bitte aus unseren Abo-Angeboten aus:

Abonnement-Bestellung

Jahres-Abo

297,-

Bestellen

Halbjahres-Abo

155,-

Bestellen