+++ Montag, 27.02.2017 - 09:53 +++

Dax mit kleinem Wochenplus

Am Freitag sah es für den Dax bei einem Tagesminus von 1,2% zwar nicht sehr gut aus, trotzdem reichte es im Wochenvergleich zu einem Plus von knapp 0,5%. Unter dem Strich hat sich der deutsche Leitindex damit weiter an den Rekord von 12.375 Punkten herangepirscht. Die zwischenzeitlich überschrittene Marke von 12.000 Punkten konnte bei einem am Freitag gültigen Schlussstand von 11.804 Punkten aber nicht ganz gehalten werden. Deshalb heißt es aufgepasst, dass jetzt kein Doppeltop ausgebildet wird. Grundsätzlich sind wir solange weiter konstruktiv gestimmt bis die Charttechnik klare negative Signale sendet. Kurzfristig etwas zur Vorsicht mahnt aber die Beobachtung, dass der so genannte Overconfidence Index auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren notiert. Das heißt, die Marktteilnehmer sind derzeit relativ unvorsichtig und nachdem so ein Niveau in den vergangenen Jahren erreicht worden war, setzte es in den 3 Monaten danach im Schnitt Kursverluste von fast 4%. Zu beachten ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Konjunkturdaten zuletzt vergleichsweise oft gut ausgefallen sind und weil sich Zeiten mit positiven und negativen Überraschungen abwechseln, muss hier irgendwann auch wieder mit einer schlechteren Phase gerechnet werden. Hinweise auf den Zustand der Konjunktur geben in der
kommenden Woche in den USA die Auftragseingänge für langlebige Güter (Montag) sowie die ISM-Indizes für die Industrie (Mittwoch) und dem Dienstleistungssektor (Freitag). In Europa stehen am Donnerstag Inflationsdaten an. Auf Unternehmensebene berichten SAP, Hochtief, Salzgitter, RIB Software, ElringKllinger, Steinhoff, Hochtief, EVN, Erste Group (alle Dienstag), Rheinmetall, Klöckner, Zalando, Nordex (beide Mittwoch), Deutsche Telekom, Continental, Evonik (alle Donnerstag) und Andritz (Freitag).


Alle Themen anzeigen

Unsere Best Performer

Trading-Erfolge der letzten Monate

Unsere Best Performer

Trading-Erfolge der letzten Monate

Unsere Best Performer

Polytec (ISIN: DE000A0DNAY5)
+65,3% in sechs Monaten!

seit unserer Zukauf-Empfehlung im Austria Börsenbrief vom 4.8.2016 bei 7,53 Euro

Stand am 27.01.2017: 12,45 Euro

= gesamt +65,3% in sechs Monaten

Alle Themen anzeigen

Jetzt kostenlos lesen

Jetzt kostenlos lesen

Machen Sie sich selbst ein Bild von der Qualität unserer Arbeit und fordern Sie kostenlos und unverbindlich Probeausgaben an.

 

Probeausgabe

€ 0,-

Jetzt anfordern

 

 

Austria Börsenbrief unter den Top 10!

Austria Börsenbrief unter den Top 10!

Musterdepotperformance: rund +18% pro Jahr seit 1993

Musterdepotperformance: rund +18% pro Jahr seit 1993